Comics als Metageschichte. Medialität, Ästhetik, Zirkulation

Interdisziplinäre Workshop-Reihe an der Universität zu Köln im Sommersemester 2015

(1) Ästhetik

Freitag, 24. April 2015, 12:00 bis 15:30 Uhr, Hörsaalgebäude, Hörsaal D

Barbara Eder: Unterbrechung, Leerstelle, Möglichkeitsraum - kontrafaktisches Erzählen im Comic

Christian G. Weisgerber: Die Theorie der Intertextualität und ihre Anwendung in shonen-Manga

(2) Medialität:

Freitag, 22. Mai 2015, 12:00 bis 15:30 Uhr, Hörsaalgebäude, Hörsaal E

Stephan Packard: Bilder wie Schrift und Sichtbares nicht wie Bilder: Begegnungen von Sagen und Zeigen im Comic

Véronique Sina: Wonder Women & Super Men. Das (performative) Wechselspiel von Gender und Genre im Medium Comic

(3) Zirkulation und Agentur:

Freitag, 26. Juni 2015, 12:00 bis 15:30 Uhr, Hörsaalgebäude, Hörsaal D

Christina Meyer: Der ‚zerstreute Blick’: Leseangebote in frühen Comics

Jeff Thoss: Batman in Versen - Batman subversiv? Der Superheldencomic in der zeitgenössischen britischen Lyrik

(4) Comic-Lesung

mit Christina Plaka und Barbara Yelin

Mittwoch, 15. Juli 2015, 18:00 Uhr, Vortragsraum des Japanischen Kulturinstituts, Köln

in Kooperation mit dem Japanischen Kulturinstitut, Köln

 

Organisation:

Kölner Netzwerk Comicforschung

Dr. des. Felix Giesa, Arbeitsstelle für Kinder- und Jugendmedienforschung

Nina Heindl, M.A., Kunsthistorisches Institut

PD Dr. Sylvia Kesper-Biermann, Historisches Institut

Prof. Dr. Stephan Köhn, Lehrstuhl für Japanologie

Dr. Arno Meteling, Institut für Deutsche Sprache und Literatur II